Wissenswertes

Folgende Stellen  werden nach der Anzeige des Todes automatisch vom Standesamt, das für den Sterbeort zuständig ist, verständigt:

 

  • Standesamt des Geburtsortes
  • Standesamt der Eheschließung
  • Staatsbürgerschaftsevidenzstelle
  • Meldebehörde des letzten Wohnsitzes
  • Wählerevidenz, wenn die/der Verstorbene das 16. Lebensjahr vollendet hat
  • Verlassenschaftsgericht (Bezirksgericht)
  • Statistik Austria
  • GKK des jeweiligen Bundeslandes
    (Weiterleitung der Todesmeldung über den Hauptverband der Sozialversicherungsträger)
  • Örtliches Führerscheinregister des Hauptwohnsitztes
    (wenn die/der Verstorben älter als 16 Jahre ist)
  • Jugendwohlfartsträger, wenn ein Kind noch minderjährig ist

 

ACHTUNG:
Durch die bloße Bezahlung der Gräberentgelte werden KEINE Rechte an der Grabstelle erworben.