Nach der Bestattung

Nach der Trauerfeier können auf die Hinterbliebenen weitere Wege zukommen, die von den unterschiedlichen Lebensumständen des Verstorbenen abhängen.

In allen Fällen findet eine Verlassenschaftsabhandlung durch den Notar statt.

Das Verlassenschaftsgericht erhält Nachricht vom Standesamt.

Zuerst veranlasst es die Todesfallaufnahme, die vom zuständigen Notar durchgeführt wird.

Dieser verständigt danach die Angehörigen.

Bei der Todesfallaufnahme geben die Angehörigen die wichtigsten Daten über den Verstorbenen und sein Vermögen zu Protokoll.