Alternative Bestattung

EDELSTEINBESTATTUNG

Die Edelsteinbestattung ist eine spezielle Bestattungsmöglichkeit und eine neue Variante einen geliebten Menschen beisetzen zu lassen. Es handelt sich dabei um eine besondere Form der Feuerbestattung und einfühlsame Art, Abschied zu nehmen. Dabei werden aus der zur Verfügung gestellten Asche (mind. 100 Gramm) bestimmte Elemente entnommen. In einem speziellen Verfahren, das in Österreich entwickelt wurde, entsteht daraus ein sogenannter Generationenstein in Form eines Saphirs oder Rubins.

Die Metamorphose in einen Generationenstein ermöglicht eine ewig andauernde einzigartige Erinnerung, die gespürt und auch bei sich getragen werden kann.
Es entsteht ein Erinnerungsstein und unvergängliches Erbstück über Generationen hinweg, das eine persönliche Geschichte erzählt.
So einzigartig der Mensch, so einzigartig ist der Edelstein.

Generationensteine werden ab 1 Karat (= ca. 6,4 mm Durchmesser) angeboten. Es ist möglich zwischen verschiedenen Farbausführungen und Größen (bis 12 Karat und auf Wunsch größer) zu wählen. 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.mevisto.eu

DIAMANTBESTATTUNG

Es gelten die Voraussetzungen wie bei der Feuerbestattung.

Die Urnenkapsel wird in die Schweiz geschickt.
Die Firma Algordanza hat ein Verfahren entwickelt, dass die Asche von Verstorbenen in einem mehrmonatigen Prozess, unter hohem Druck und bei hoher Temperatur in einen Diamanten umwandelt.

Der Diamant ist weiß bis bläulich.
Die Rohdiamanten werden in Handarbeit geschliffen und poliert.
Sie können unter verschiedenen Schliffen und Formen auswählen.
Die Steine können auch mit einer Gravur versehen werden.
Überreicht wird der Erinnerungsdiamant in einer Holzschatulle.
Ein Zertifikat garantiert die Echtheit.

Informationen finden Sie unter www.algordanza.at

BAUMBESTATTUNG

Die biologisch abbaubare Urne wird bei den Wurzeln des Wunschbaumes beigesetzt. Die Kapsel löst sich mit der Zeit auf. Der Baum nimmt die Asche als Nährstoff auf. Somit wird man zu einem Teil des Baumes.

PARK(RASEN)BESTATTUNG

Die Beisetzung der Urne erfolgt in den Rasenflächen des Parks.
Das einzelne Grab ist nicht auszumachen. Der genaue Ort ist aber verzeichnet.

zurück